Datenschutzerklärung
Vorwort
Mit dieser Erklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf den Plattformen von adlehr.at informieren. Personenbezogene Daten umfassen alle Informationen die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. (Art. 4 Z. 1 DSGVO). Beispielsweise, handelt es sich hier um Informationen zu Ihrem Namen, Ihrer E-Mail Adresse oder Ihrem Wohnort. Die nachfolgende Erklärung soll Ihnen Aufschluss darüber geben, welche personenbezogenen Daten auf den adlehr.at Plattformen verarbeitet werden und den zugrunde liegenden Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufzeigen. Aus Gründen der Lesbarkeit wird in der Datenschutzerklärung darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Soweit personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Männer und Frauen in gleicher Weise.

Verarbeitung personenbezogener Daten und deren Zweck
adlehr.at dient als Plattform zur Berufsorientierung und Berufsfindung. Der Zweck der adlehr.at Plattform ist der Verbindungsaufbau zwischen lehrstellensuchenden Benutzern der Plattform und lehrstellenanbietenden Benutzern (Unternehmen), sowie die Unterstützung von lehrstellensuchenden Benutzern während der Berufsorientierung und der eigentlichen Bewerbungsvorbereitung durch einen betreuenden Benutzer (Lehrer/Schule).

Rechtgrundlage
Eine Registrierung, und folglich auch die Nutzung, der adlehr.at Plattform erfordert zwingend die Einwilligung des Betroffenen zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten. adlehr.at verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich dann, wenn der Benutzer eine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten abgegeben hat. (Art. 4 Z 11 DSGVO) Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte Um eine Vermittlung zwischen lehrstellensuchenden und lehrstellenanbietenden Benutzern, sowie zwischen lehrstellensuchenden und betreuenden Benutzern, zu gewährleisten, müssen personenbezogene Daten übermittelt werden. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt jedoch ausschließlich nach Einwilligung, sowie auf Grundlage der DSGVO.

Dauer der Speicherung
Die Speicherung der personenbezogenen Daten wird auf die Dauer des Zwecks begrenzt. Benutzer haben jederzeit das Recht ihr Profil zu schließen (löschen zu lassen). Alle personenbezogenen Daten verlieren dadurch Ihren Zweck und werden folglich gelöscht.

Rechte der Betroffenen
Im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben Betroffene (Benutzer) jederzeit die Möglichkeit das:
  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
auszuüben. Das Recht auf Löschung sowie das Recht auf Berichtigung kann jederzeit selbst im Benutzerprofil ausgeübt werden. Bei Ausübung der verbleibenden Rechte bitten wir Sie Ihre Anfrage an datenschutz@adlehr.at zu richten. Bei einer Vermutung, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von adlehr.at gegen das Datenschutzrecht verstößt besteht jederzeit die Möglichkeit dies bei der Datenschutzbehörde zu melden. In Österreich ist hierfür die Datenschutzbehörde zu kontaktieren.

Datenschutzbehörde Österreich:

Adresse: Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien
Telefon: +43 1 531 15-202525
Telefax: +43 1 531 15-202690
E-Mail: dsb@dsb.gv.at
www.dsb.gv.at